Öffentliche Anlässe

Sie wollen mich in Aktion sehen? Dann kommen Sie vorbei.

Es stehen einem nicht immer alle Türen offen, meine meistens schon.

Ein Bild von Saphir Ben Dakon, die seitwärts in die Kamera schaut und lacht. Sie öffnet gerade eine Türe. Sie trägt ihre goldene Brille, eine dunkelblaue Bluse und einen passenden dunkelblauen Blaser dazu.Saphir Ben Dakon in Zürich

Saphir Ben Dakon in Zürich

Fotograf: Manuel Castellote

Bereits stattgefunden

Bereits stattgefunden

Gelingende Reintegration? / 12. Juni 2024

Diskussion von Forschungsergebnissen mit zwei Aktivist*innen für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen

Vorgestellt werden Ergebnisse des Projektes «Teil- und Reintegration als Einzelfall?» von Federica Hofer, Projektleiterin am Institut für Diversität und inklusive Bildung der PH Luzern. Im Zentrum stehen Gelingensbedingungen und Barrieren bei Reintegrationsprozessen. Die Ergebnisse werden mit den beiden Aktivist*innen für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen – Saphir Ben Dakon und Jahn Graf – kritisch diskutiert. Saphir Ben Dakon ist Transformationsmanagerin sowie Kommunikations- und Inklusionsexpertin. Jahn Graf ist Moderator und Podcaster. Beide setzen sich für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen ein. Am Anlass bringen Sie ihre Perspektiven als ehemalig integrativ und separativ beschulte Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf auf die Projektergebnisse ein.

Sind Sie ein Elternteil von einem Kind mit sonderpädagogischem Förderbedarf, eine (angehende) Lehrperson, ein*e Heilpädagog*in, als Schulleitung tätig oder Aktivist*in für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen und/oder interessiert am Thema Reintegration, dann nehmen Sie an unserer Aktion teil!

Auch das Publikum ist herzlich eingeladen, Fragen zur Thematik der Reintegration bzw. dem Wechsel von der Sonderschule an die Regelschule zu stellen. Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten werden beim anschliessenden Apéro geboten.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anmeldung zum Anlass
Bereits stattgefunden

Saphir zu Gast bei der Sebit Aargau / 07. Juni 2024

Rede zur UN-BRK

Am Sommerfest der Sebit Aargau trägt Saphir Ben Dakon eine Rede zum Stand der UN-BRK in der Schweiz vor. Die Rede beginnt um ca. 19.00 Uhr. Die Teilnahme am Sommerfest ist kostenlos. Eine Anmeldung erfolgt über diesen Link.

 

Bereits stattgefunden

Providing Digital Accessibility - Aufgabe, Umsetzung, Erwartungen / 06. Juni 2024

Podiumsdiskussion im Rahmen der Aktionstage Behindertenrechte von Zukunft Inklusion

Die Teilnehmenden erläutern in einem Podiumsgespräch die Möglichkeiten, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Der anschliessende Apéro bietet Möglichkeit zu angeregten Diskussionen und Networking.

Accessibility kann herausfordernd sein: In App- und Webprojekten gibt es viele Ansprüche, die alle unter einen Hut gebracht werden sollen. Wir legen den Fokus auf diese unterschiedlichen Blickwinkel und Bedürfnisse. Die Wünsche und Ansprüche der Auftraggebenden, die Herausforderungen beim Entwickeln und in der Technologie und die Bedürfnisse der Nutzenden haben ihre Berechtigung. Lassen sich all diese Aspekte zusammenbringen?

Neben Saphir Ben Dakon sind auch Arnold Goran von der Apfelschule, Roland Jaggi, Projektleiter ETH Tours App, Esther Buchmueller, Leiterin Kompetenzzentrum Barrierefreiheit und Inklusion bei der SBB, Stefan Reinhard, Bitforge  und Pascal Hostettler, Bitfore auf dem Podium vertreten.

Moderiert wird der Anlass von Helena Trachsel. Mit ihr beleuchten wir den Umgang mit den Aufgabestellungen, Umsetzungen und Erwartungen in der digitalen Accessibility.

Anmeldung zum Anlass
Bereits stattgefunden

Leitfaden "Migration und Behinderung" / 31. Mai 2024

Diskussion über Selbstbestimmung und Chancengleicheit für Menschen mit Behinderungen und Migrationshintergrund

Im Rahmen der Aktionstage Zukunft Inklusion möchten wir auch auf das Thema Intersektionalität aufmerksam machen. Dafür veranstaltet das Zentrum Parandalo verschiedene Anlässe zum Thema Migration und Behinderung.

Parandalo ist das Kompetenzzentrum für Beratung, Begleitung, Information und Vermittlung für Menschen mit Migrationshintergrund.

Diese Expertise ist nun bald auch schriftlich in Form eines Leitfadens vorhanden, der die Erfahrungen und das Fachwissen von Parandalo für andere Stellen nutzbar macht.

Valdete Hoti, Koordinatorin des Zentrums Parandalo und Saphir Ben Dakon diskutieren Selbstbestimmung und Chancengleichheit für Menschen mit Behinderungen und Migrationshintergrund. Dabei stellen sie sich die folgende Frage: Wie können wir sicherstellen, dass auch Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderungen ihre Rechte kennen und diese sowie ihre Pflichten wahrnehmen?

Kommen Sie am Donnerstag, 31. Mai 2024, 18:30-20:30 Uhr ins GZ Oerlikon, Gubelstrasse 10, 8050 Zürich und finden Sie es heraus.

Bereits stattgefunden

SEBE-Start: Betroffene im Dialog / 30. Mai 2024

Eine Aktion im Rahmen der Aktionstage Behindertenrechte 2024

Saphir Ben Dakon organisiert und moderiert gemeinsam mit dem Kanton Zürich, Abklärungsstelle SEBE, eine Podiumsdiskussion zum neuen Selbstbestimmungsgesetz im Kanton Zürich. Die Diskussion hat zum Ziel alle Betroffene in einen Dialog zu bringen. 

Gemeinsam mit Ihnen als Publikum möchten wir den SEBE-Start diskutieren. Was bedeutet Selbstbestimmung und Teilhabe im Alltag? Welche Chancen bietet SEBE? Wie soll sich SEBE weiterentwickeln? Dafür laden wir Betroffene mit verschiedenen Meinungen zu SEBE ein. Das Sozialamt und die SEBE-Abklärungsstelle wird auch vertreten sein. 

Zugänglichkeit:

  • Hindernisfreier Zugang
  • Hindernisfreie Toiletten
  • Einfache Sprache
  • Gebärdensprache
  • Höraanlage
  • Beschreibende Moderation

Zur Anmeldung geht es hier.

 

Bereits stattgefunden

Aktionstag Inklusion in Kloten / 25. Mai 2024

Rede zur UN-BRK

Die Stadt Kloten ist das Zuhause von rund 22’000 Menschen aus über 120 verschiedenen Nationen. Das sind junge und alte Menschen mit oder ohne Behinderung.

Wie wichtig es ist, alle Menschen einzubeziehen und welche Angebote es in Kloten gibt, zeigt die Stadt gemeinsam mit verschiedenen Partnern.
Um 13 Uhr begrüsst Stadträtin Regula Kaeser-Stöckli die Menschen auf dem Stadtplatz.

Es folgen Referate von Transformations-Managerin, Kommunikations- und Inklusionsexpertin Saphir Ben Dakon.Sie legt die Wichtigkeit der UN-BRK im Bezug zu Inklusion dar und belauchtet die Rolle der Gemeinden und der Zivilbevölkerung.

Bernhard Krauss, Leiter der Koordinationsstelle Behindertenrechte des Kantons Zürich wird ebenfalls ein Referat halten. An verschiedenen Ständen können die Besucher_innen mehr über Inklusion erfahren und Perspektivenwechsel erleben.

Die Veranstaltung dauert bis 16 Uhr und findet bei jedem Wetter statt. Weitere Informationen finden sich hier.

Bereits stattgefunden

InkluVision: Gemeinsam Zukunft gestalten / 23. Mai 2024

Eine Aktion im Rahmen der Aktionstage Behindertenrechte 2024

Das Debattierhaus Karl der Grosse in Zürich eröffnet am 23. Mai das Festival «InkluVision: Gemeinsam Zukunft gestalten», das im Rahmen der Nationalen Aktionstage Behindertenrechte stattfindet. Während drei Tagen widmet sich das Debattierhaus dem Thema Inklusion und dem Artikel 8 der UN-BRK, der die Bewusstseinsbildung in der gesamten Gesellschaft zum Ziel hat. Die Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Beruf, Familie und Freizeit.

Am Eröffnungsabend findet eine Podiumsdiskussion zum Thema Inklusion in der Schweiz statt. Saphir Ben Dakon wird als Gast teilnehmen.

Weitere Informationen zum Eröffnungsabend und dem Festival finden sich hier.

 

Bereits stattgefunden

Netzwerke stärken, inklusive Bildung ermöglichen / 20. März 2024

Eine Lösung in Zeiten des Fachkräftemangels?

Saphir Ben Dakon wird an der Tagung Sonderpädagogik von Integras ein Inputreferat zum Thema "Systemische Hindernisse überwinden - Der Einfluss von Ableismus auf Bildungsbiografien und die Berufswahl" halten.

Das Ziel des Referats ist es, Antworten auf folgende Fragen zu finden:

- Wie wirkt sich der Diskurs um den Fachkräftemangel auf die Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen und ihre Bildungsbiografien aus?

- Welche systemischen Hindernisse existieren für Menschen mit Behinderungen auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt?

- Wie können Netzwerke Bildungsfachpersonen unterstützen und wie müssen solche Netzwerke ausgestaltet sein?

Ebenfalls wird es eine Podiumsdiskussion zum Thema "Netzwerke im Zeiten des Fachkräftemangels stärken" mit Saphir Ben Dakon als einer der Gäste geben.

Ort: Eventfabrik Bern Service AG
Von Roll, Fabrikstrasse 12, 3012 Bern